Mapire ermöglicht das Navigieren durch historisches Kartenmaterial. Die Karten wurden vollständig digitalisiert und georeferenziert und können so über die Microsoft Bing-Maps Plattform dargestellt werden. Mapire hat zum Ziel das teilweise sehr unterschiedliche Kartenmaterial über eine gemeinsame Schnittstelle im Internet zur Verfügung zu stellen.

Landesaufnahmen

Die aktuelle Version von Mapire enthält die Josephinische und die Franziszeische Landesaufnahme. Beide wurden im Maßstab 1 : 28.800 erstellt und decken die gesamte Habsburger Monarchie ab. Beide zählen zu den bedeutendsten Kartenwerken Europas aus dieser Zeit; ihr Inhalt als auch ihre Ausführung und Gestaltung können zweifelsohne als einzigartig bezeichnet werden. Die Karten der Franzisco-Josephinischen Landesaufnahme (1869-1887) werden sowohl im Maßstab 1 : 75.000 (gesamte Habsburger Monarchie), als auch im im Maßstab 1 : 25.000 (Königreich Ungarn) gezeigt.

Franziszeischer Kataster

Während des 19. Jahrhunderts wurden im gesamten Habsburgerreich Katasterkarten angefertigt. Die Vermessung erfolgte im Maßstab (1 : 2.880) und mit Hilfe eines einheitlichen geodätischen Systems. Dieser Bereich auf Mapire wird laufend aktualisiert und mit neuen Kartenwerken bestückt.

Historische Karten von Budapest

Die Erstellung der Karten dieser Serie erfolgte vom 19. bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts. Sie wurden in unterschiedlichen Maßstäben angefertigt (1 : 720 bis 1 : 5.000) und sie ermöglichen das Nachvollziehen der Entwicklung der Stadt Budapest über diese Zeit. Die Genauigkeit der Georeferenzierung liegt bei 15-20m.

Eine Liste aller auf Mapire verfügbaren Karten finden Sie hier. Sie können auch unseren RSS feed abonnieren um über neue und aktualisierte Karten auf dieser Seite informiert zu werden.


Mapire wurde in Zusammenarbeit mit folgenden Institutionen erstellt:

  • Das Österreichische Staatsarchiv als Eigentümer der Josephinischen und Franziszeischen Landesaufnahme.
  • Das Ungarische Nationalarchiv als Eigentümer der Katasterkarten von Ungarn.
  • Das Regierungsamt der Hauptstadt Budapest (als Rechtsnachfolger des Institutes für Geodäsie, Kartographie und Fernerkundung): Eigentümer und Wächter der ungarischer Katasterkarten.
  • Das Kroatische Nationalarchiv als Eigentümer der Katasterkarten von Kroatien.
  • Das Ungarische Kriegsarchiv als der Eigentümer der Franzisco-Josephinische Landesaufnahme.
  • Das Stadtarchiv Budapest als Eigentümer der historischen Karten von Budapest.
  • Arcanum Adatbázis Kft als Entwickler der Software und Spezialist für Digitalisierung und Georeferenzierung.
  • Die Abteilung für Geophysik an der Eötvös Universität in Budapest mir ihrer wissenschaftlichen Expertise.

Technische Umsetzung der Digitalisierung, Georeferenzierung und Entwicklung der Webapplikation basierend auf der Microsoft Bing-Plattform durch Arcanum Adatbázis Kft.

Referenzen zu Mapire.eu für wissenschaftliche Publikationen finden Sie unter Publikationen.